Radiofrequenztherapie (Celon-Methode):

 

Im Hals-Nasen-Ohrenbereich unterziehen sich viele Patienten mit Nasenatmungsbehinderung oder Schlafapnoe oftmals schmerzhaften, operativen Eingriffen in der Klinik.

In der Regel sind hiermit ein mehrtägiger stationärer Aufenthalt und erhebliche postoperative Schmerzen sowie ein langer, postoperativer Heilverlauf verbunden.

 

Die Celon-Methode bietet die Möglichkeit einer minimalinvasiven Behandlung bei Nasenatmungsbehinderung oder mild ausgeprägten Schlafapnoe. Dieses ambulante Behandlungsverfahren ist im Vergleich äusserst schmerzarm und dennoch hocheffizient.

Der Eingriff dauert wenige Minuten und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, so dass die Patienten direkt an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren können.

 

Wir verwenden die Radiofrequenztherapie zur 

-Verkleinerung der Nasenmuscheln

-Verkleinerung der Mandeln

-Straffung des Rachenringes (Schnarchoperation)

 

Hier erfahren Sie mehr

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© dr-jenner.de